Myofunktionelle Therapie

Myofunktionelle Störungen beschreiben ein muskuläres Ungleichgewicht im Mund- und Gesichtsbereich. Dieses kann sich auf die Aussprache, das physiologische Schluckmuster sowie das Kiefer- und Zahnwachstum auswirken. Häufig wird diese Therapie begleitend zur kieferorthopädischen Behandlung empfohlen, um die erreichten Verbesserungen der Zahnspangenversorgung dauerhaft erhalten zu können. Die logopädische Therapie beinhaltet hier ein recht diszipliert durchzuführendes Therapieprogramm, in dem systematisch die orofaziale Muskulatur gestärkt, die physiologische Zungenhaltung und das physiologische Schluckmuster geübt und letztendlich zur Automatisierung gebracht werden sollen.